Traumberufe in der Mode - Teil 2

July 14, 2017

Werde Modejournalist! Du wolltest schon immer bei VOGUE, InStyle, ARTE und Co arbeiten? Erfahre Spannendes zum Aufgabenfeld, zu den persönlichen Voraussetzungen, zu den Berufsmöglichkeiten sowie zur renommierten Ausbildung an der AMD Akademie Mode & Design!

 

 

Der Beruf Modejournalist verbindet die Leidenschaft für Mode als Kulturphänomen wie Film, Musik oder Design mit den Fachkompetenzen Medien und Kommunikation. Mode ist Kulturgut, Konsumgut und Seismograf gesellschaftlichen Wandels. Modejournalismus reflektiert und vermittelt Mode – in guten Geschichten und allen Medienarten.

 

Wie werde ich Modejournalist?

 

Im Bereich Journalismus lernen die Studierenden alle relevanten journalistischen Darstellungsformen: von der Nachricht über Interview, Porträt, Reportage bis zum Feature für die verschiedenen Medienarten Print, Online, Digital, TV. Die Entwicklung und Gestaltung eines Print- und Online-Magazins gehört ebenso zum Curriculum wie Praxisprojekte im Bereich Mode-Journalismus, Mode-Inszenierung, Mode-Fotografie, Mode-Film und Styling.

 

Wo kann ich Modejournalismus studieren?

 

Die AMD Akademie Mode & Design bietet dabei das führende Bildungsangebot in Deutschland an. Der Ausbildungsgang Modejournalismus/Medienkommunikation wird in 6 Semestern praxisnah an 4 Standorten angeboten.  Diese Ausbildung – mit optionalem englischsprachigen Bachelorabschluss – hat schon viele hochkarätige Mode-, Kultur- und Online-Redakteure geschmiedet. 

 

„Der Vorteil an der AMD sind die Dozenten aus der Praxis, mit denen wichtige Kontakte geknüpft werden können. Ohne die AMD wäre ich nicht dort, wo ich heute bin“, sagt Kerstin Weng, InStyle-Chefredakteurin und Modejournalismus/Medienkommunikation-Absolventin.

 

Neben der Praxiserfahrung ist für die Studierenden spannend, dass sie lernen, ihre Idee von Mode in verschiedenen Medien umzusetzen und sich entsprechend auszudrücken: im Print, Online oder auch im Film. 

Integriert in das Modejournalismus/Medienkommunikation-Curriculum ist ein Praxis-Semester, in dem die Studierenden Praktika bei Medien-, Mode- oder Kommunikations-Unternehmen im In- oder Ausland absolvieren. Unterstützt wird die Praktika-Suche durch die exzellente Vernetzung der AMD mit der Medien-, Mode- und Kommunikations-Branche.

Die starke Praxisorientierung und die intensive Zusammenarbeit mit Profis vom Markt, deren Lehrveranstaltungen den großen Schwerpunkt im Curriculum bilden, machen Modejournalismus / Medienkommunikation so erfolgreich. Kursteilnehmer und Dozierende teilen dabei ein Ziel: Die Entwicklung einer kreativen und fachlich qualifizierten Persönlichkeit mit besten Berufs-Chancen. 

 

Welche Lehrinhalte hat Modejournalismus / Medienkommunikation

  • Mode-Journalismus (Print – Online – Digital – TV )

  • Mode-Inszenierung (Print – Online / Digital – Film)

  • Media Labs

  • Digital Publishing

  • Crossmedia/Convergent Media

  • Styling & Shooting

  • Visuelle Kommunikation

  • Medien- und Mode-Public Relations

  • Praxisprojekte

  • Mode-, Kunst- und Kulturgeschichte

  • Mode Design/Textiltechnologie

  • Designtheorie

  • Medienmarketing/Modemarketing

  • Redaktionsmanagement

  • Interdisziplinäre Workshops

 

Welche Berufsperspektiven habe ich?

 

Die Absolventen arbeiten als Mode-Journalisten, Kultur-Journalisten, TV-Journalisten und Online-Journalisten für Medien wie 

VOGUE, MTV, ELLE, NEON, ARTE, ARD, HARPER’S BAZAAR, GLAMOUR, InStyle, DER SPIEGEL, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, DIE WELT, FLAIR, GRAZIA, INDIE MAGAZINE, BLONDE MAGAZINE, DIE ZEIT, zeit.de, sz.de, faz.de, jetzt.de, vogue.de, glamour.de, TUSH MAGAZINE, GQ, PRO7, RTL, QVEST, COSMOPOLITAN. Zudem arbeiten Absolventen für TV- und Filmproduktionen und als Kommunikationsexperten für Mode-, Medien- und Lifestyle-Marken wie ZALANDO, HUGO BOSS, Marc O’Polo, MTV, H&M, HERMÈS oder auch L’ORÉAL.

 

Welche Voraussetzungen sollte ich für den Beruf Modejournalist mitbringen?

 

Für die Branchen, in denen die Absolventen aus Modejournalismus/Medienkommunikation künftig arbeiten werden, brauchen sie Talent, Neugier, Leidenschaft, Lust am Lernen und kreative Ausdauer. 

Die Dozenten der AMD verbinden die Motivation ihrer Studierenden mit spannenden Inhalten und fördern Qualitäten, die im journalistischen sowie im Medien- und Kommunikationsmarkt gefragt sind.

Im Medien-Bereich wird gefragt: Was hast du gelernt? Wo hast du es gelernt? Bei wem hast du es gelernt? Und vor allem: Was kannst du jetzt? Also die Frage nach den praktischen Fähigkeiten, die heute und perspektivisch im Markt gefragt - und entscheidend sind für einen direkten Berufseinstieg

 

Weitere Informationen zum Beruf „Modejournalist“ und zum Ausbildungsgang findest du >>hier

 

Entdecke weitere Traumberufe in der Mode in Teil 1 der AMD Akademie Mode & Design Stories:
>>hier lesen

 

Foto: Josh Aviner

Production + Styling: Deborah Landshut

 

(sponsored post)

Please reload

Featured Posts

Chapati-Design auf Bazaar Berlin

October 29, 2015

1/1
Please reload

Recent Posts
Please reload

Search By Tags