WELCHER MODETYP

 

SIND SIE?

ZWISCHEN MODISCHEM ZEITGEIST UND PERSÖNLICHKEIT
Welcher Modetyp sind Sie? Zwischen modischem Zeitgeist und Persönlichkeit

Das Modekarussell dreht sich immer schneller. Gestern war noch die Winterkollektion das Maß aller Dinge – und nun geht es rasant in den Frühling. Die Kataloge für die neue Saison lagen längst im Briefkasten, das eMail-Postfach erfreut uns täglich mit angesagten Style-Updates und in allen Medien werden die aktuellen Trends raffiniert in Szene gesetzt. Ergänzend dazu sind die Streetstyle-Trends der unzähligen Modeblogs durchaus inspirierend. Die „Must Haves“ der Saison werden mit der besten Freundin diskutiert und beim nächsten gemeinsamen Einkaufsbummel bei der Anprobe genussvoll zelebriert. Es soll Spaß machen, sich den passenden Look für die neue Saison auszusuchen.

 

Vom Trend zum eigenen Ich

 

Manch einem fällt es gar nicht so leicht, sich nach den neuesten Trends zu kleiden und gleichzeitig die eigene Persönlichkeit zu unterstreichen. Mode ist wie eine Sprache. Viele nutzen ihr Outfit, um eine Botschaft zu versenden oder sich einem Anlass gemäß zu kleiden und zu verhalten. Mode ist auch immer Psychologie. Bei einer geschäftlichen Verhandlung erhält ein Anzugträger in der Regel mehr Vertrauenvorschuß, als der Geschäftspartner in den zerissenen Jeans. Man sollte sich als Typ gut kennen und wissen, worauf zu achten ist. Kann ich etwas figurbetontes tragen oder muß ich darauf achten, mögliche Problemzonen zu kaschieren? Welche Schnittformen kommen in Frage? Vor allem sollte man sich bei der Auswahl der Kleidung keinen Stress machen und es halten wie Karl Lagerfeld: „Stress kenne ich nicht. Ich kenne nur Strass. Ich bin in der Modebranche.“, so ein Zitat.

 

Bunt und schrill – oder dezent und elegant klassisch?

 

Es gibt Modetypen, denen stehen bunte Farben und ein schrilles Outfit mit raffinierten Accessoires. Bei Anderen hingegen wirken eher dezente Farben und akzentuiert eingesetzte Mode-Utensilien. Die Meisten haben irgendwann ihre Farben und ihren persönlichen Look gefunden – und bleiben diesem treu. Andere wiederum probieren sich gerne aus und varieren, was das Zeug hält. Im wahrsten Sinne des Wortes. Sich selber und andere mit immer neuen Outfits überraschen erhöht die Spannung in der modischen Dramaturgie. Entscheidend ist am Ende der Wohlfühlfaktor.

 

Der individuelle Garderoben-Check:
Welcher Look passt zu mir?

 

Die Modebegeisterten dieser Welt durchforsten regelmäßig ihren Kleiderschrank und reflektieren ihren persönlichen Stil. Was sortiere ich aus? Was werde ich weiterhin tragen? Immer mehr Fashionistas verlassen sich bei dieser Frage nicht nur auf ihr eigenes Urteil, sondern holen sich Inspirationen bei einem Personal Shopper und/oder einem Stilberater. Der Blick von außen ist wichtig und kann helfen, seinen persönlichen Modetyp weiter zu entwickeln. Auch viele Onlineshops bieten inzwischen den Service der Beratung über die bekannten Standards, wie Größentabellen oder einem Glossar über Pflege und Materialien, hinaus an. Oft auch als Live-Chat. Hier werden Fragen zu Themen wie Figur- und Farbberatung oder Nachhaltigkeit beantwortet. Am Ende steht die Freude über den neu zusammengestellten Look für die kommende Saison.

 

 

 

 

 

Text: mk.i
Foto: modekultur.info

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Hintergrundfoto: (c) konradbak / Shotshop.com